Heuwetter bei innosolv. Oder: Das bringt der Release 2017

Für die Bauern ist der Sommer eine schöne, aber intensive Zeit: Feld und Stall fordern ganzen Einsatz – und das Heu muss unbedingt rein! Was für die Bauern der Sommer, ist für uns als Software-Hersteller bereits der Frühling: Immer im März kommen die neuen Versionen unserer Programme auf den Markt.

Vor ein paar Wochen erschien der nest/is-e-Release 2017. Pilotkunden hatten schon lange den Termin für die Installation. Die Mitarbeitenden von innosolv waren deshalb im «Heustress»: Programmierer erledigten letzte Arbeiten, Vertrieb und Partner bekamen Informationen, Schulungen liefen. Nun endlich ist es soweit: Berater und Supporter kommen zu Ihnen und nehmen den Release in Betrieb.

Was bringt Ihnen der nest/is-e-Release 2017?

Es gibt gute Gründe, auf die neue Version zu wechseln. Hier sind einige:

  1. Das Programm findet Personen und Unternehmen (Subjekte) sogar nach dem Klang ihres Namens oder Vornamens. Suchen Sie etwa nach «Jonas Sisteck», findet das System auch «Jonáš Sistek». Bei der Suche nach «Theater de burbon» zeigt Ihnen nest/is-e auch das «Théâtre de bourbone».

  2. Sie speichern in nest/is-e vielleicht Dokumente. Die Dokumente befinden sich neu in einer eigenen Datenbank. Damit lässt sich die Datensicherung optimieren – sie läuft wesentlich schneller. So sparen Sie wertvolle Zeit.

  3. Wir haben das CRM von nest/is-e wesentlich erweitert. Ab sofort bekommen Sie eine Gesamtsicht auf den Kunden, Stichwort: «CRM 360°». Ob daheim oder unterwegs – Sie erhalten jede Information auf Knopfdruck, auch mobil.

  4. Ein Kunde ruft an: nest/is-e sucht den Anrufenden und zeigt ihn. So können Sie rasch handeln. Der Kunde sendet ein Mail? Ziehen Sie es in nest/is-e! Das Programm sucht den Absender, zeigt ihn an, und Sie speichern das Mail sofort am richtigen Ort.

  5. Als Energieversorger bringen Sie dank dem Release Schwung in Ihren Vertrieb: Mit einer Kampagne motivieren Sie die Kunden, zusätzliche Produkte zu kaufen. Haben Sie Adressen von potenziellen Interessenten erworben? Nutzen Sie sie für eine weitere Kampagne. Zeigt jemand Interesse, unterbreiten Sie ihm mithilfe des Programms ein Angebot. Und anschliessend erstellen Sie direkt aus is-e den Vertrag.

Sind Sie neugierig auf den Release 2017? Haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da. Oder Sie wenden sich an Ihren Vertriebspartner.

Spass an sportlichen Flitzern:

Mitarbeitende aus Vertrieb und Management unserer Partner besuchten mit uns Anfang März den Autobau in Romanshorn. Willkommene Abwechslung nach einem fruchtbaren Vertriebsmeeting. Hätten Sie gedacht, dass dieser Ferrari GTO einst 38 Millionen Franken gekostet hat? Heute soll er sogar 50 Millionen wert sein.

Auf dem Bild sehen Sie von links nach rechts: Marcel Yünkes (OBT), Alex Kornmayer (Prime), Mario Gamper (innosolv), Thomas Peterer (innosolv), Benjamin Meile (innosolv), Laurent Currit (Prime), Erwin Buchegger (innosolv), Andreas Huber (Optimatik), Ivo Daniel (Optimatik), Christophe Zuber (KMS), André Bucher (KMS), Stephan Mittermayr (Ofisa), Sylvia Bechtel (Ofisa), Marcel Meier (innosolv), Adrian Humbel (Abacus), Corsin Anhorn (innosolv), Daniel Ackermann (TransformIT), Markus Hauenstein (OBT), Daniel Hungerbühler (Talus), Michael Hänzi (Talus), Martin Riedener (Abacus), Reto Bossard (OBT), Reto Schaffner (OBT)

Volle Aufmerksamkeit im Kybun-Park St. Gallen:

Nein, wir schauen nicht Fussball während der Arbeitszeit, wir machen nur kurz Pause. Wir – das sind die Teilnehmer des Berater- und Supporter-Workshops zum Release 2017 mit Mitarbeitenden von innosolv.

Alte Bildstrasse 7, 9015 St.Gallen, Tel. 071 314 20 00, info@innosolv.ch